Wasserkocher mit Glaskanne – modernes Aussehen & hohe Leistung

Ein Wasserkocher mit einer Glaskanne

Mittlerweile gibt es fast in jeder Küche einen Wasserkocher. Diese Geräte sorgen aufgrund der speziellen Konstruktion und der Technik dafür, dass Wasser in kürzester Zeit kocht. Dies spart Zeit und Energie im Vergleich zum Wasserkochen auf dem Herd. Der Markt bietet viele unterschiedliche Modelle und mittlerweile auch Wasserkocher mit einer Glaskanne. Neben einer besonderen Optik haben diese Modelle noch weitere Vorteile, die zusammen mit Tipps für den Kauf in diesem Ratgeber erläutert werden. Außerdem möchten wir dir hochwertige Wasserkocher mit Glaskanne vorstellen, die zu deiner Suche passen.

Die 6 besten Wasserkocher mit einer Glaskanne

Arendo - Glas Wasserkocher mit Temperatureinstellung und Teesieb Teekocher - Einstellbare...
  • Teetrinker sollten sich den Arendo Infusion genauer anschauen: Mit dem integrierten Teesieb bereiten Sie Ihren Lieblingstee...
Bonsenkitchen 1.7L 2200W Glas Wasserkocher/Teekanne - Digital Temperaturregelung Glas Teebereiter...
  • 【Präzise Temperaturregelung】 Sie können je nach Art des zubereitenden Getränks verschiedene Temperaturen von 50 ℃...
Angebot
Aigostar Adam - Borosilikat Glas Wasserkocher 1,7 Liter, 2200 Watt, LED-Beleuchtung,...
  • 【Optisch Schön】Wasserkocher aus Glas blaue LED-Innenbeleuchtung ist die perfekte Mischung aus Eleganz und...
Glas Wasserkocher 1,8 Liter | 2200 Watt | Edelstahl mit Temperaturwahl | Teekocher | 100% BPA FREI |...
  • Dieser "Premium Wasserkocher" ist nicht mit herkömmlichen Kochern zu vergleichen: Auf Knopfdruck erhitzt er Wasser...
Angebot
BEEM TEATIME II Wasserkocher mit Temperatureinstellung - 1,7 L | Edelstahl & Glas | Teekocher | LED...
  • STETS DIE RICHTIGE TEMPERATUR: Vier voreingestellte Programme sorgen für verschiedene Temperaturstufen - 70/ 80/ 90/ 100°C....
Angebot
ProfiCook PC-TKS 1056, 3in1 Glas-Wasserkocher, Tee- & Kaffeestation in Einem, Edelstahlgehäuse,...
  • ✔ 3IN1 STATION — Der PC-TKS 1056 vereint Wasserkocher, Tee- und Kaffeestation in einem Gerät. Genießen Sie leckeren...

Testsieger: Das sagt Stiftung Warentest über Wasserkocher mit einem Glasbehälter

Bei unserer Suche nach einem unabhängigen Verbraucherportal sind wir auf Stiftung Warentest gestoßen. Neben hilfreichen Ratgebern werden in regelmäßigen Abständen verschiedene Produktgruppen getestet und bewertet. Bei der Suche nach einem Wasserkocher mit Glaskannen Test, konnten wir leider kein Testergebnis finden. Deswegen haben wir unsere Suche erweitert und haben weitere Testseiten, Ratgeber und Bewertungen von echten Käufern ausgewertet. Unsere Eindrücke stellen wir in unserem Ratgeber dar.

Ratgeber: Das sind die Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf eines Wasserkochers mit Glasbehälter achten solltest!

Was genau ist ein Wasserkocher?

Wie der Name verrät, handelt es sich dabei um ein Gerät, mit dem man Wasser kochen kann. Im Vergleich zu einem Herd oder sogar einer Mikrowelle, wird das Wasser im Wasserkocher schneller und einfacher erhitzt. Je nach Leistung ist es sogar möglich, das Wasser innerhalb von 3 Minuten zum Kochen zu bringen. Die einzelnen Wasserkocher unterscheiden sich vorwiegend im Design und in der Größe. Besonders gefragt sind Wasserkocher mit Glaskanne. Diese sind entsprechend durchsichtig und besitzen dadurch ein edles Design und ermöglichen es zeitgleich zu sehen, wie sich das Wasser langsam erhitzt.

Wie funktioniert ein Wasserkocher mit Glaskanne?

Zunächst einmal ähneln diese Modelle vielen anderen Wasserkochern, die auch über eine abnehmbare Kanne verfügen. Ein entscheidender Unterschied ist natürlich, dass die Kanne aus Glas und somit durchsichtig ist. Diese wird nach dem Befüllen mit Wasser auf das Heizelement gesetzt. Dieses wird mit der Steckdose verbunden und der Wasserkocher eingeschaltet. Die Bodenplatte besteht in den meisten Fällen aus rostfreiem Stahl. Zusätzlich ist das Gerät mit einem Sprungschalter ausgestattet. Dieses verfügt über ein integriertes Thermostat, das wiederum an den Schalter der Kanne gekoppelt ist. Sobald das Wasser sprudelt beziehungsweise kocht und somit eine bestimmte Temperatur erreicht hat, wird der Schalter aktiviert und sorgt dafür, dass sich der Wasserkocher automatisch ausschaltet.

Was ist das Besondere an einem Wasserkocher mit Glaskanne?

Die Funktion ist bei allen Wasserkochern gleich. Bei Modellen mit einer Glaskanne besteht jedoch der Vorteil, dass die Kanne durchsichtig ist. Dadurch ist es nicht nur möglich dem Wasser beim Erhitzen zuzusehen, auch die Reinigung gestaltet sich besonders einfach. Jeglicher Schmutz, meistens Ablagerungen und Kalk, sind nämlich auch auf der Innenseite einfach von außen erkennbar. Weiterhin verfügen diese Modelle über eine separate Kanne und ein Heizelement. Dadurch ist es möglich, die Kanne von dem Gerät zu trennen und separat zu reinigen. Sollte diese außerdem beschädigt werden, kann sie auch ersetzt werden. Weiterhin verfügen Wasserkocher mit Glaskanne auch ein sehr futuristisches Design, das zu jedem Küchenstil passt.

Da zudem nicht oder nicht überwiegend von Kunststoff für die Kanne Gebrauch gemacht wird, sind diese Geräte besonders schadstoffarm. Die Kanne ist darüber hinaus dadurch auch geruchsarm. Bei Wasserkochern, mit einer Kunststoffkanne, zeigt sich nämlich zu Beginn häufig das Problem, dass der Plastikgeruch bei den ersten Anwendungen bestehen bleibt.

Kann Tee in einem Wasserkocher zubereitet werden?

Es ist natürlich immer möglich, das Wasser im Wasserkocher für unterschiedliche Dinge zuzubereiten. Es gibt zusätzlich aber auch einige Geräte, die über ein integriertes Teesieb verfügen. Dadurch ist es entsprechend möglich, den Wasserkocher auch für die Zubereitung von Tee zu verwenden, ähnlich wie du mit einer Kaffeemaschine Kaffee brühen würdest. Auch hierbei ist es von Vorteil, wenn du ein Modell mit einer Glaskanne verwendest. Es wird dann nämlich einfacher sein, die Kanne zu reinigen, ohne dass ein Geruch oder Geschmack vom Tee zurückbleibt, anders als bei einer Kanne aus Kunststoff.

Erwärmt sich die Glaskanne, wenn das Wasser heiß wird?

Auch wenn sich Glas für gewöhnlich an der Innen- und Außenseite erwärmt, haben die Hersteller von Glaskannen für Wasserkocher darauf geachtet, den Außenzylinder aus Kunststoff zu fertigen. Aus diesem Grund besteht keinerlei Verbrennungsgefahr. Es ist dennoch immer ratsam, vor der Verwendung die Bedienungsanleitung des Herstellers durchzulesen. Es kann immer Ausnahmen geben.

Entscheidung: Welche Arten von Wasserkochern gibt es und welche ist die richtige für dich?

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du verschiedene Wasserkocher mit Glaskanne vergleichen und bewerten!

Wasserkocher sind einfach aufgebaut und erfüllen nur einen Zweck: das Erhitzen von Wasser. Du solltest dennoch beim Kauf auf einzelne Punkte achten, um das richtige Produkt für deine Bedürfnisse zu erwerben. Diese Geräte unterscheiden sich nämlich vorwiegend in der Leistung, dem Fassungsvermögen und auch dem Nutzungskomfort.

Die Siedezeit

Die Siedezeit beschreibt die Zeit, die das Wasser benötigt, bis es kocht. Je höher die Leistung ist, desto schneller kocht das Wasser. Da alle Wasserkocher generell dafür bekannt sind, das Wasser in einer besonders kurzen Zeit zu erhitzen, liegt die Leistung bei meist rund 2000 Watt, was hochwertige Modelle betrifft. Mit der Leistung hängt aber auch das Fassungsvermögen zusammen. Befindet sich nämlich weniger Wasser in der Kanne, ist entsprechend auch eine geringere Leistung ausreichend. Deswegen gibt es kleinere Wasserkocher, die sich für die Reise eignen und nur Platz für 1 l haben. Diese arbeiten mit 600 bis 1000 Watt. Ein Wasserkocher mit Glaskanne besitzt ein Fassungsvermögen von normalerweise 1,5 bis 3 l, sodass auch die Leistung bei rund 1800 bis 2400 Watt liegt. Du solltest dir zunächst überlegen, welche Größe der Wasserkocher haben sollte und dann darauf achten, dass die Leistung entsprechend ausreicht.

Die Temperaturregelung

Es gibt einige Modelle, die auch die Möglichkeit bieten, die Temperatur einzustellen. Dies ist ideal, wenn du das Wasser für die Zubereitung bestimmter Getränke benötigst, wie beispielsweise grünen Tee. In diesem Fall sollte das Wasser nämlich nicht sprudelnd kochen, sondern nur sehr heiß sein. Beachte jedoch, dass diese Geräte häufig in der höheren Preisklasse liegen.

Der Nutzungskomfort

Es ist weiterhin wichtig, dass sich der Wasserkocher auch einfach bedienen lässt und zeitgleich ausreichend Sicherheit bietet. Achte somit unbedingt darauf, dass der Sockel rutschfest ist, sodass die Basis des Wasserkochers nicht verrutschen kann. Ebenfalls empfehlenswert sind Modelle, die sich per Knopfdruck automatisch öffnen. Vor allem, wenn das Wasser heiß ist, ist dies ein zusätzlicher Sicherheitsaspekt. Du findest Wasserkocher mit Glaskanne auch mit unterschiedlichen Griffen, die je nach Größe des Wasserkochers einen höheren oder niedrigeren Komfort bieten können. Empfehlenswert sind möglichst runde und dicke Griffe, da diese einfacher zu halten sind.

Die Reinigung

Glaskannen haben bereits den Vorteil, dass sie sich einfach reinigen lassen. Zusätzlich sollst du aber auch darauf achten, dass die Öffnung oben möglichst groß ist, da auch dies die Reinigung erleichtert. Weiterhin gibt es einige Modelle, bei denen du den Filter auch herausnehmen und separat reinigen kannst.

Die Extras

Umfangreich ausgestattete Wasserkocher mit Glaskanne bieten dir auch einige Extras, wie eine Wasserstandsanzeige oder Anti-Kalk-Filter. Auf diese Weise ist es beispielsweise nicht notwendig, die Glaskanne mühevoll von Kalk zu befreien. Mit der Wasserstandsanzeige wird dir außerdem der Vorteil geboten, dass du präzise die richtige Wassermenge für unterschiedliche Speisen oder Getränke kochen kannst. Dadurch verschwendest du keine Energie, wenn du zu viel Wasser kochst, das du nicht benötigst.

Wissenswerte Fakten rund um das Thema Wasserkocher

Wie wird die Temperatur bei einem Wasserkocher mit Glaskanne abgelesen?

Es gibt einige Modelle, die über eine LED-Anzeige verfügen, auf der die Temperatur angezeigt wird. Dies ist jedoch nicht bei allen Modellen der Fall, sodass du beim Kauf explizit darauf achten musst.

Verfügen die Wasserkocher mit Glaskanne über einen Hitzeschutz?

Der Hitzeschutz sorgt bei allen Wasserkochern dafür, dass diese sich, wenn das Wasser zu kochen beginnt, automatisch ausschalten. Es ist möglich, dass es auf dem Markt einige Geräte gibt, die nicht über solch eine integrierte Funktion verfügen. Auch an diesem Punkt solltest du somit vorab genau prüfen, ob das Modell, das du kaufen möchtest, auch mit einem Hitzeschutz ausgestattet ist.

Unser Fazit

Unabhängig der Größe, des Designs oder der Funktionen, bieten die Wasserkocher mit einer Glaskanne viel mehr Vorteile im Vergleich zu anderen Modellen. Es gibt diese auch für unterschiedliche Zwecke, sodass du mit den Geräten selbst Tee zubereiten kannst. Wasserkocher mit Glaskanne existieren auch in kompakter Form, welche ideal für Reisen sind.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

  • https://de.wikipedia.org/wiki/Wasserkocher
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Tauchsieder

Bildnachweise:

  • Adobe Stock Bilder Autor / ID
  • Oxana #309315447

Letzte Aktualisierung am 21.09.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das könnte dir auch gefallen

Weitere Beiträge