Einfach schonend garen: Das musst Du über den Dünsteinsatz wissen

Gegartes Gemüse aus dem Dünsteinsatz

Egal, ob Du grundsätzlich Wert auf eine gesunde Ernährung legst, Schon- oder Babykost zubereiten willst oder auch nur Deinen kulinarischen Alltag bereichern möchtest, so ist Dampfgaren eine bewährte Kochmethode. Immerhin dämpfst Du Gemüse, Fisch und Co hier schonend, sodass Nährstoffe nicht verloren gehen und besondere Delikatessen entstehen können. Hierfür benötigst Du aber nicht direkt einen ganzen Dampfkochtopf. Hast Du schon eine Vielfalt an Töpfen in dem Küchenladen, dann musst Du diese nur noch mit einem Dünsteinsatz ergänzen. Was der Dünsteinsatz zu bieten hat und was Du noch über ihn wissen musst, erzählen wir Dir in diesem Ratgeber. Zudem stellen wir dir passende Produkte vor, die zu Deiner Suche passen.

Die 5 besten Dünsteinsätze im Überblick

Angebot
Silit Dampfgarer Einsatz mit Öse 14 cm, Garsieb für Töpfe und Schnellkochtöpfe, Dünsteinsatz...
  • Inhalt: 1x Dämpfer (Zusammengefaltet Ø 14 cm, aufgefaltet max. Ø 23,5 cm, Höhe 10 cm, Höhe Standfüße 2,5 cm) -...
Angebot
ecooe Edelstahl Dampfgarer Einstellbar Dünsteinsatz (15.5cm-27cm) Dämpfeinsatz für Kochtöpfe
  • Hochwertiges Material: Der Körper besteht aus Edelstahl 18/10 und die Füße unten und der Griff in der Mitte sind aus...
Edelstahl Dampfgarer Einsatz für Baby-Nahrung geeignet von Koala Kitchen - Faltbarer Dämpfeinsatz...
  • ✅ VITAMINSCHONENDE ZUBEREITUNG – Gerade Babys brauchen die beste Ernährung. Mit unserem Dampfkorb können sie ganz...

Testsieger: Das sagt Stiftung Warentest über den Dünsteinsatz

Bei unserer Suche nach einem unabhängigen Verbraucherportal sind wir auf Stiftung Warentest gestoßen. Neben hilfreichen Ratgebern werden in regelmäßigen Abständen verschiedene Produktgruppen getestet und bewertet. Bei der Suche nach einem Dünsteinsatz Test, konnten wir leider kein Testergebnis finden. Deswegen haben wir unsere Suche erweitert und haben weitere Testseiten, Ratgeber und Bewertungen von echten Käufern ausgewertet. Unsere Eindrücke stellen wir in unserem Ratgeber dar.

Ratgeber: Das sind die Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf von einem Dünsteinsatz achten solltest!

Was ist ein Dünsteinsatz?

Mit dem Dünsteinsatz wird gedünstet – so viel steht fest. Dabei zeichnet sich das Produkt, welches auch als Dämpfeinsatz bekannt ist, durch seine flexible Anwendung aus. So kommt ein kompletter Dampfgarer beispielsweise mit einem regulären Topf und dem jeweiligen Einsatz daher. In diesem Fall benötigst Du jedoch keinen Topf, sondern erwirbst direkt den Einsatz, welcher Dir das einfache Garen in Deinem vorhandenen Kochgeschirr ermöglicht.

In diesem Sinne handelt es sich beim Dünsteinsatz in der Regel um ein korbähnliches Konstrukt mit Löchern, durch welche der Dampf durchtreten kann. Je nach Modell wird der Dampfkorb beispielsweise in den Topf gehängt oder auch gestellt. Unabhängig von demselben Konzept, welches Du beim Dämpfeinsatz immer findest, gibt es das Küchengadget allerdings in vielen Formen und Arten.

So verwendest Du einen Dünsteinsatz

Beim Dünsten, genauer gesagt, Dampfgaren wird das Gargut – wie der Name bereits verrät – in Dampf gegart. So ist es wichtig, dass Gemüse und Co nicht mit dem Wasser in Berührung kommen. Dabei ist die Verwendung eines einzelnen Dünsteinsatz gleich wie jene eines ganzen Dampftopfs. Finde einfach einen Topf, welcher mit Deinem neuen Dünsteinsatz zusammenpasst und fülle Wasser in diesen. Das Wasser darf allerdings nicht so hochstehen, dass es in den Einsatz reicht. Nun bringe das Wasser zum Kochen und setze den Dünsteinsatz inklusive Gargut in den Topf ein. Jetzt heißt es nur noch Deckel darauf und garen lassen.

Während des Garvorgangs wird das Gargut einfach schonend weich gedämpft. Wie weich es am Ende wirklich ist, hängt natürlich davon ab, wie lange Du es dämpfen lässt. Am Ende musst Du den Einsatz nur noch herausheben und das Wasser abtropfen lassen.

Vorsicht: Je nach Modell ist der Griff des Dünsteinsatzes nach dem Garen sehr heiß. Hebe ihn daher nur mit einem Topflappen oder Kochhandschuh heraus.

Verschiedene Formen und Arten im Überblick

Natürlich ist das Prinzip in der großen Welt der Dünsteinsätze immer dasselbe. So müssen die Einsätze über Öffnungen für das Durchtreten des Dampfes verfügen. Im weiteren Verlauf können die verschiedenen Modelle allerdings variieren. So findest Du sie in unterschiedlichen Größen, welche dementsprechend auch zu verschiedenen Töpfen passen.

Weiterhin können Dünsteinsätze auch aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Üblich ist unter anderem rostfreier Edelstahl. Doch auch Dünsteinsätze aus Silikon werden immer beliebter. Diese haben insbesondere den Vorteil, dass sie sich nicht erhitzen. Dementsprechend kannst Du sie nach dem Garvorgang ohne viel Vorsicht herausheben. Eine Besonderheit aus der fernöstlichen Küche, welche aber auch hierzulande immer öfter Anwendung findet, ist der Dampfeinsatz aus Bambus. Dabei handelt es sich eigentlich um einen Korb, welcher ebenso einfach zum Dampfgaren genutzt werden kann.

Doch auch in Sachen Form und Aufbau findest Du verschiedene Arten von Dampfeinsatz. Besonders beliebt sind faltbare Modelle. Diese lassen sich einfach verstauen und verwenden. Zudem lassen sich manche Produkte in den Topf hineinhängen und verfügen über einen Bügel. Diesen Bügel kannst Du zum Hinein- und Hinausheben des Einsatzes nutzen. Alternativ verfügt der Dünsteinsatz über eine Art Dorn in der Mitte. Diesen Dorn kannst Du nutzen, um das Produkt aus dem Topf zu heben. Manche von diesen Griffen sind unter Umständen auch ausziehbar. Schlussendlich kann der Dünsteinsatz aber genauso wie eine Art Sieb aussehen und über zwei Griffe an den Seiten verfügen. In diesem Fall hängt der Einsatz gewissermaßen an diesen im Topf.

Vorteile vom Dampfgaren mit Dünsteinsatz

Dampfgaren ist im Allgemeinen wohl die schonendste Art, Speisen zuzubereiten. So ist diese Kochmethode auch die erste Wahl bei der Zubereitung von Schon- und Babykost. Werden Gemüse und Co beispielsweise gekocht, gehen viele wasserlösliche Vitamine in das Kochwasser über. Braten und Frittieren sind in Sachen gesunder Ernährung ohnehin die schlechteste Wahl. Es ist bei der Verwendung eines Dünsteinsatzes also an erster Stelle der Vorzug des Dampfgarens zu nennen. Doch was ist der Vorteil des Dünsteinsatzes selbst?

Dünsteinsätze ersparen Dir die Anschaffung eines kompletten Dampfkochsets, da sie einfach und unkompliziert in verschiedene Töpfe hineingehängt werden können. So kannst Du auf jedes beliebte No-Name-Produkt setzen oder auch Einsätze Deines Topfherstellers verwenden. Sie sind daher sowohl hervorragend, wenn Du bereits genügend Töpfe, als auch, wenn Du nicht genügend Platz in der Küche hast.

Das solltest Du beim Kauf beachten

Möchtest Du einen Dünsteinsatz kaufen, hängt die Entscheidung in erster Linie von Deinen persönlichen Präferenzen ab. Dies betrifft insbesondere das Material oder eben die Art des Griffes. Wichtig ist am Ende nur, dass der Dünsteinsatz auch wirklich in Deinen Topf passt. Hast Du unter anderem ein Topfset einer renommierten Marke, wirst Du vermutlich leicht einen Dünsteinsatz von dem jeweiligen Hersteller finden können.

Bist Du in erster Linie auf der Suche nach einem Dampfeinsatz, um verschiedenste Teigspezialitäten zu kreieren, achte allerdings darauf, dass der Einsatz einen geraden Boden hat. Dies ist wichtig, damit das Gargut optimal Platz findet.

Entscheidung: Welche Arten von Einsätzen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du verschiedene Dünsteinsätze vergleichen und bewerten!

Wissenswerte Fakten rund um das Thema Dünsteinsatz

Zubereitungsideen mit dem Dünsteinsatz

Die Verwendung von Dünsteinsätzen ist sehr vielfältig, weswegen Du unterschiedlichste Leckereien mit ihnen zubereiten kannst. Üblich sind sie natürlich für das Garen von Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch. Dabei bleiben Obst und Gemüse nicht nur nährstoffhaltig, sondern können durch das Einstellen der Garzeit ebenso schön knackig bleiben. Du kannst Deinen Dünsteinsatz dementsprechend zur Zubereitung von Beilagen, wie eben knackigem Gemüse oder Kartoffeln als auch von Hauptspeisen, wie gedünstetem Fisch nutzen. Willst Du Fleisch im Dünsteinsatz zubereiten, achte allerdings darauf, dass dieses sehr zart ist. Im Allgemeinen funktioniert das Dampfgaren wohl am besten bei Hähnchenbrust.

Du kannst dementsprechend ganze Mahlzeiten im Dünsteinsatz zubereiten, wobei das Gemüse beispielsweise auch ein wenig vom Aroma des Fischs aufnehmen kann. Sehr praktisch ist ein Dünsteinsatz aber genauso, wenn Du Babykost selbst herstellen möchtest. Da die Nährstoffe beim Dampfgaren optimal erhalten werden, ist dies ideal für die Ernährung Deines Nachwuchses.

Schlussendlich geht die Verwendung eines Dünsteinsatzes aber auch weit über Gemüse und Co hinaus. Denke einmal an die leckere Welt von gedämpften Teigspezialitäten. Dampfnudeln, österreichische Germknödel mit Füllung, chinesische Dimsum, russische Manti – wirfst Du einen Blick in die Kulinarik der verschiedensten Länder, findest Du zahlreiche Rezepte, welche einen Dünsteinsatz benötigen. Somit gehört dieser auch ins Repertoire von begeisterten Hobbyköchen und Experimentierfreudigen.

Wann sich doch ein Dampfgartopf lohnt

Ein Dünsteinsatz ist perfekt für Dich geeignet, wenn Du hin und wieder dämpfen möchtest. Geht es allerdings darum, oft große Mengen im Dampf zu garen, rentiert sich ein Dampfgartopf. Dieser besteht nämlich aus mehreren Stöcken und kann daher für das gleichzeitige Dämpfen von vielen Lebensmitteln genutzt werden. Somit ist ein Dünsteinsatz hauptsächlich dann die richtige Wahl, wenn Du nur manchmal Deine Gemüsebeilage dämpfen oder schnell eine Dampfnudel zubereiten willst.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

  • https://de.wikipedia.org/wiki/Garen
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Dampfgarer

Bildnachweise:

  • Adobe Stock Bilder Autor / ID
  • fovito #24727567

Letzte Aktualisierung am 21.09.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das könnte dir auch gefallen

Weitere Beiträge